Halb zur Hochalm

4. Juni 2011

Vom Kühbergerhof (ca. 1050 m) über die Kühbergeralm (1432 m) und Grafen Alm zur Hochalm (1861 m) – so der Plan…

Schöne Almwanderung mit lustigen Bächen und Rindviechern bis der kommende Regen zur Umkehr zwang. Und das zur Halbzeit auf der Grafen Alm.

Alternatives Regenprogramm: Abtei und Konditorei Regner (=WM-Torte – hmmm!) in Seckau

Nächster Versuch: bald wieder in Seckau! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: