Terenbachalm

Terenbachkogel

6. Dezember 2015

Anfang Dezember und weit und breit kein Schnee in Sicht. Also begeben wir uns bei eher herbstlich warmen Temperaturen dorthin, wo in unserer Jugend in den 1970er-Jahren noch Schifahren möglich war.

Wir starten unsere Tour beim Oskar-Schauer-Haus (1394 m) und folgen dem Wanderweg 502/505  durch Wald zum Stier-Kreuz (1485 m). Gleich nach dem Kreuz halten wir uns rechts (Weg Nr. 541) beginnt der Anstieg zum kilometerlangen Bergkamm der Terenbachalm. Zuerst steigt der Pfad noch etwas steiler durch den Wald und dann über Heide auf einen kleinen Gipfel (1656 m) an. Gleich danach öffnet sich das Gelände und wir haben beeindruckende Blicke über das Grazer Bergland (Speikkogel, Schöckl). Über einen kurzen Hang gehen wir rechts hinunter zur Christus-Statue, die der in Rio de Janeiro nachempfunden ist, obschon die Größe nicht vergleichbar ist.

Bei der Christus-Statue haben wir die Möglichkeit auf dem Weg 547 wieder zum Oskar-Schauer-Haus zurückzugehen. Wir möchten aber noch ein Stück weitergehen. Also schreiten wir weiter auf dem Bergkamm in nordöstlicher Richtung bis zum Gipfel des Terenbachkogels (1734 m).

Zurück gehen wir auf dem gleichen Weg bis zur Abzweigung des Wegs 547.

Facts:
Start- und Endpunkt: Oskar-Schauer-Haus,1394 m
Gehzeit: 3 Stunden
Höhenmeter: 320 m
Länge: 8,3 km
Schwierigkeit: 2 / 5
Kondition: 2 / 5
Genuss: 4 / 5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: